Praxis für Psychoanalyse und Psychotherapie

 

Katrin Lampe
Psychoanalytikerin und Psychotherapeutin
in Aubildung unter Supervision* 

 

Es ist oft nicht einfach sich einzugestehen, dass man therapeutische Hilfe benötigt. 
Psychische Probleme machen Angst. 
Angst, dass man das Leben nicht mehr genießen kann, dass man womöglich keinen Ausweg findet.



„Man braucht nichts im Leben zu fürchten, man muss nur alles verstehen“, sagte Nobelpreisträgerin Marie Curie einst und dem stimme ich zu.

 


Den ersten Schritt zum Verstehen haben Sie bereits getan! Gerne helfe ich Ihnen bei:

  • Angstzuständen
  • Depressiven Verstimmungen und Stimmungsschwankungen
  • Unerklärlichen körperlichen Symptomen
  • Erschöpfungszuständen
  • Problemen in der Sexualität

 

Zögern Sie nicht mich zu kontaktieren!

 

 

* In Ausbildung unter Supervision - was genau bedeutet diese Bezeichnung?

Als Ihre Psychotherapeutin trage ich für Sie Verantwortung.  Die Arbeit mit der Psyche eines Menschen erfordert viel Feingespür und therapeutischen Wissen. Die psychoanalytische Therapie ist eine aufdeckende Therapie, d.h. während des Prozesses versuchen wir, die Ursache ihres Symptoms herauszufinden- ein schöner, aber auch schmerzvoller Prozess, der selbst für den  Analytiker eine Herausforderung darstellt. 

Deshalb ist es wichtig, über viele Jahre hinweg  als Therapeut „Supervision" in Anspruch zu nehmen. Dort hole ich mir  zusätzliche Perspektiven  und behandlungstechnische Inputs zu meinen Patienten ein, selbstverständlich alles anonymisiert. Dazu bin ich auch von der gesetzlichen Seite über Jahre hinweg verpflichtet. Somit fließt in meine Arbeit nicht nur die eigene therapeutische Kompetenz, sondern auch  die eines Supervisors. Für den Patienten bedeutet das die bestmögliche therapeutische Betreuung.